0 item 0
Herzlich willkommen bei uns im

Mühlengarten

Erlebe eine unterhaltsame, interaktive Gartenführung durch den Heinzlgrüner Mühlengarten. Sicherlich einer der schönsten Gärten in der Oberpfalz! Wir führen circa eine bis eineinhalb Stunde durch die verschiedenen Themengärten, Gewächshäuser, Felder und Gehege. Je nach Wunsch werden Schwerpunkte auf Blumen und Pflanzen, Pflanzenpflege und Schnitt, Tierwelt oder Geschichte des Hauses gelegt.

Für Verpflegung wird je nach gebuchtem Erlebnispaket gesorgt. Bitte bringe festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung mit.

Für 2021 findet die letzte Gartenführung am 29. August statt.

Auf dem leicht abschüssige Weg hinunter zur alten Wassermühle wird man stetig durch das Plätschern des Mühlenbaches begleitet. Hinter der natürlich entstandenen Uferbepflanzung lassen sich bereits eine weitläufige Streuobstwiese und Naschobststräucher erkennen. Der Weg ist gesäumt von blühenden Stauden und Sträuchern und lässt erahnen, welche weiteren Schätze sich hier entdecken lassen.

Heimische Arten
Exotische Pflanzen
Tierische Bewohner
Fachmännische Führung
Kaffee & Kuchen
Volle Erstattung bei Regen

Themengärten

Das Gelände wird durch 2 natürliche Bäche durchzogen und zusätzlich vom Mühlkanal eingegrenzt. Bei Schneeschmelze oder Starkregen schwellen diese durchaus auch mal zu Flussgröße an oder überschwemmen die Ufer. Als natürlich entstandene Uferbepflanzung finden sich Sumpfdotterblume, Mädesüß, Farne, Blutweiderich, Brunnenkresse, Baldrian und auch nicht so sehr erwünschte Arten.

Ein Teich wurde ursprünglich als Forellenteich mit Frischwasserzulauf angelegt. Nachdem sich aber zusätzliche Bewohner wie Grau- und Seidenreiher, Biber und dann leider auch Otter und Mink eingestellt hatten, wurde die Forellenhaltung aufgegeben. Am Teichfuß wurden stattdessen Sumpfpflanzen wie Ligularia dentata, Ligularia przewalskii, Darmera peltata, Rodgersien und andere Prachtstauden angesiedelt, die in sonnigen Feuchtlagen prächtig gedeihen.

Aus Liebhaberei wurden mehr als 800 Staudenarten gepflanzt. Die Staudenbeete sind farblich abgestimmt, von weißem Beet über blaues Beet, schokobraunem Beet bis zum Feurio-Beet gibt es viele Farbzusammenstellungen. Was dem rauhen Oberpfälzer Klima nicht zusagte, was sich selbst zu stark ausgesät hatte oder farblich oder strukturell nicht passte, musste weichen.

Zwar ist der Höhepunkt der Gartensaison auch bei uns Ende Juni bis Mitte Juli zur Blütezeit der Ramblerrosen, aber von Mai bis Oktober gibt es immer verschiedene Highlights zu entdecken. Mit Staudenfreunden wird immer lang über die Verwendung von bestimmten Sorten diskutiert. Natürlich finden sich in den Staudenbeeten auch Gehölze oder Blumenzwiebeln und Knollen wie Dahlien oder Lilien.

Neben Apfel- und Birnbäumen, Sauer- und Süßkirschen, Zwetschen und Zibarten, finden sich auch Nussgehölze wie Walnuss, Haselnuss, Klappernuss und Esskastanie. Wildobstgehölzen wie Aronia, Kornelkirsche, Schisandra, Maibeeren wird etwas Platz eingeräumt.

Vielmehr angebaut sind Beerenobst wie Brombeeren, Stachelbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Wein, Kiwi, Erd- und Preiselbeeren oder Cranberry. Je nach Saison kann bei der Gartenführung von den verschiedenen Obst- und Beerensorten auch genascht werden.

Um unseren Gartenberatungskunden auch Alternativen zu den wüsten Schotteraufschüttungen zeigen zu können, wurde in 2020 eine Rabatte angelegt, die mit Splitt abgedeckt wurde und daher pflegeleichter ist, weil kaum gegossen und ungekrautet werden muss. Drei Monate nach Pflanzzeit zeigt sich diese Rabatte äußerst attraktiv, auch für die Insekten. Es wurde mit regional vorkommenden Material gearbeitet, lediglich bei der Pflanzenverwendung ist man etwas eingeschränkt.

Tierische Bewohner

Auch die tierischen Bewohner Heinzlgrüns und (je nach Jahreszeit) auch ihr putziger Nachwuchs lassen sich anschauen. Dazu zählen Enten, Kaninchen, Schafe, Katzen oder Hühner. Wir fachsimpeln gerne zur artgerechten Haltung der Tiere und geben Tipps. Mit ein bisschen Glück lässt sich auch ein Biber oder Bussard erspähen.

Sachsen und Haubenenten
Kaninchen
Bentheimer Landschafe
Hühner
Katzen
Schmetterlinge & Co

Fragen und Antworten

Führungen finden von Anfang Juni bis Ende August an jedem 1. und 3. Wochenende statt. Samstag und Sonntag um 10:00 Uhr „Bayrische Führung“, Samstag und Sonntag um 14:00 Uhr „mit Sahnehäubchen“.

Für Gruppen ab 8 Personen bieten wir sehr gerne individuelle Besichtigungstermine und -uhrzeiten an. Bitte fragen Sie (weiter unten im Kontaktformular) einen Wunschtermin mit einer Wunschuhrzeit an und dann melden wir uns kurzfristig zur Terminabstimmung.

Die aktuell geltenden Coronaregeln sind zu beachten. Führungen und Workshops nur nach Voranmeldung.

Gerne vor Ort in Bar oder per PayPal.

Die Gartenführungen dauern erfahrungsgemäß je nach Interesse etwa 1 – 1,5 Stunden. Entsprechend des gebuchten Paketes wird dann im Anschluss ggf. noch Verpflegung serviert.

Die Gartenführungen richtet sich an alle naturinteressierten Menschen, vom absoluten Laien bis hin zum Profibotaniker. Eher ungeeignet sind die Führungen jedoch für gehbehinderte Menschen (es geht über Stock und Stein).

Parkplätze sind ausreichend und kostenlos vorhanden.

Sollte das Wetter zu schlecht sein, können die Führungen kostenfrei storniert werden. Bitte melde dich kurz, damit wir Bescheid wissen, dass du nicht kommen wirst.

Für jeden Geschmack etwas dabei

Gartenführungspakete

Buche ein Gartenführungspaket nach deinem Geschmack! Alle Gartenführungen dauern, je nach Interesse, etwas 1 – 1,5 Stunden. Die Führungen finden in kleinen Gruppen von 6 bis maximal 15 Personen statt. Die Führungen sind für Gehbehinderte und kleine Kinder eher ungeeignet. Hunde sind willkommen, müssen aber an der Leine bleiben (freilaufende Tiere). Sollte das Wetter zu schlecht sein, kann die Führung kostenfrei storniert werden.

Gartenführung pur

6,00€ p.P.
Reine Gartenführung durch den Mühlengarten. Ohne Schnickschnack. Dauer etwa 1-1,5 Stunden.
Buchen

Mit Sahnehäubchen

10,00€ p.P.
Gartenführung durch den Mühlengarten. Anschließend gibt es Kaffee und Kuchen (mit saisonalem Obst in der Erntezeit).
Buchen

Bayerische Gartenführung

18,00€ p.P.
anschließend Weißwurstfrühstück mit regionalen Weißwürsten, Brezn, süßem Senf und kühlem Weizenbier.
Buchen

Führung Biberland

0,00€ p.P.
nach der Gartenführung kann an der Grundstücksgrenze das Biberland besucht werden. Die Biber sind zwar meist nachtaktiv, ihr Nachtwerk ist aber immer zu sehen.
Buchen

Mädesüß das ursprüngliche Aspirin

12,00€ p.P.
workshop Bestimmen und Sammeln von Mädesüß, Verwertung als Likör, Tinktur, Tee oder Oxymel, Zutaten können erworben werben, incl. Kaffee und Kuchen. Je nach Pflückreife von 12. Juni bis 27. Juli
Buchen

das blaue Wunder: Heidelbeeren

12,00€ p.P.
workshop: Sorten, Ansprüche, Anbau, Schnitt, Verwendung incl Kaffee, Heidelbeerkuchen oder Muffins. Je nach Erntezeit von 24. Juli bis 15. August
Buchen

Blühstauden: die andere Blumenwiese

12,00€ p.P.
Stauden als Insektenweide, Arten, Sorten, Anbau und Pflege incl. Kaffee und Kuchen. Von Juni bis September
Buchen

Sommerschnitt an Obstgehölzen

3,00€ p.P.
Schnitt von Obstbäumen, Dauer ca 2 h, Erziehungs-, Erhaltungs- und Verjüngungsschnitt nur am 11. und 12. Juni
Buchen
Einfach das Formular ausfüllen

Gartenführung anfragen

    Gewünschtes Paket
    Erwachsene
    Kinder
    Eine kleine Vorschau

    Bildergalerie Mühlengarten Heinzlgrün